ERICH KÄSTNER SCHULE

EKS-Shirt und mehr jetzt verfügbar

Das Warten hat ein Ende: Nachdem vor den Sommerferien angekündigt wurde, dass es zum Schuljahr 21/22 T-Shirts, Pullis und vieles mehr mit dem neuen Schullogo geben wird, können die Schüler*innen der Erich Kästner Schule von nun an die Produkte eigenständig bestellen.

Damit sie eine Vorstellung davon haben, was es für Produkte gibt und in welchen Farben und Größen sie verfügbar sind, können die Schüler*innen im Laufe der Woche die Kleidung in der Schule begutachten und anprobieren. Lehrer*innen und ältere Schüler*innen stehen dabei für Fragen und Unterstützung zur Verfügung.

Über www.schushi.de, einem Dienstleister, der sich auf Schulmerchandising spezialisiert hat, kann man sich unterschiedliche Produkte in verschiedenen Farben und Größen eigenständig bestellen. Wie das genau funktioniert, wird auf der Homepage von Schushi erklärt und kann unter folgendem Link abgerufen werden: So bestellst du.

In der Galerie sind ein paar Beispiele zu finden, die einen kleinen Vorgeschmack auf das Schul-Merchandising geben.

Herzlich willkommen, liebe Fünfer!

Mit viel Freude und Neugierde hieß die Erich Kästner Gemeinschaftsschule am 13.09.2021 die neuen Fünftklässler herzlich willkommen. Die Konrektorin Frau Zielfleisch begrüßte mit herzlichen Worten und viel Zuversicht die Schüler*innen sowie die Eltern. Für Unterhaltung sorgte die Klassenstufe 6, die mit einem virtuellen Rundgang durch das Schulhaus und einem Tanz die Gäste unterhielten. Unterstützt wurden sie von Frau Mayer und Frau Haug.
Die Erziehungsberechtigten erhielten von Frau Zielfleisch, einigen Lehrkräften und dem Sozialarbeiter Herr Bach allgemeine Informationen zur Schule. Währenddessen bekamen die neuen Fünftklässler von ihren Klassenlehrer*innen Herr Kuzu sowie Frau Dörfel das Klassenzimmer gezeigt und erhielten die Stundenpläne.

Wir wünschen dem “Nachwuchs” viel Erfolg, gutes Gelingen und vor allem Freude an der Erich Kästner Schule!

Neues Logo zum Schulstart

Pünktlich zum neuen Schuljahr und zum 50. Jubiläum der Schule erhält die Erich Kästner Schule ein neues „Outfit“ und startet mit einem Re-Design ihres Logos in den September 2021.

Über zwei Jahre dauerte die Suche nach einem neuen Logo. Zu einer Entscheidung im Frühjahr 2021 kam es dann endlich nach Sichtung von mehreren Entwürfen unterschiedlicher Grafikdesigner sowie Gesprächen zwischen der Schulleitung und dem Kollegium.
Ursprünglich sollte das Logo auf der Jubiläumsfeier der Erich Kästner Schule im Sommer 2021 präsentiert werden. Auf Grund der Corona-Pandemie und die daraus folgenden Beschränkungen, konnte keine offizielle Einführung stattfinden. Umso mehr freut sich die Belegschaft der Erich Kästner Schule darüber, dass das Logo nach langer Suche und Arbeit nun endlich auch mit den Schüler*innen, den Eltern und der Öffentlichkeit geteilt werden darf.

Das neue Logo zeigt, genauso wie das vorherige, einen Baum, der die fünf Teilorte Weinstadts einbindet. Während im alten Logo diese durch Wurzeln dargestellt wurden, stehen nun fünf Äste symbolisch dar, dass der Großteil der Schüler*innen der EKS aus Endersbach, Beutelsbach, Großheppach, Schnait und Strümpfelbach kommen. Das gemeinsame Lernen auf unterschiedlichen Niveaustufen, was eine grundlegende Säule des Konzepts der Gemeinschaftsschule ist, wird durch ein aufgeschlagenes, dreistufiges Buch unter dem Baum charakterisiert.

Spielerischer Abschied vom Herrn Schlatterer

Als am 27.07.21 um 7.40 Uhr keine Schüler*innen im Klassenzimmer standen, wunderte sich Alfred Schlatterer ganz besonders, denn normalerweise findet bis zum vorletzten Schultag jedes Schuljahr regulärer Unterricht statt. Stattdessen überraschten ihn seine Kolleg*innen mir einem Weißwurstfrühstück, so wie der Rektor der Erich Kästner Schule selbst gerne zu Feierlichkeiten in den vergangenen Jahren einlud. „Sie sollten sich stärken, die Energie brauchen Sie später“, versprach eine Kollegin und eröffnete das liebevoll hergerichtete Buffet.

Tatsächlich kamen um 9 Uhr alle Schüler*innen in die Schule, um Herrn Schlatterer zu einem großen Wettkampf, der unter dem Titel „Schlag den Schlatterer“ lief, herauszufordern. Aufgabe war es, gegen jede Klasse bei einem Spiel anzutreten und zu gewinnen. Herr Schlatterer musste in unterschiedlichen Disziplinen sein Können beweisen: bei Wurfspielen, beim Sackhüpfen, beim Billy-Regal-Wettaufbau, beim Boulder-Wand-Klettern und bei noch vielem mehr.

Wieso diese spielerische Feierlichkeit? Alfred Schlatterer geht nach 18 Jahren an der Erich Kästner Schule in den Ruhestand und die Schüler*innen wollten noch ein letztes Mal intensiv Zeit mit ihm verbringen und den Kampfgeist in ihm wecken, so wie sie es von ihm beispielsweise beim Tischkickerspielen kannten.

Für das Finalspiel wurde er gegen 12 Uhr ins Stadion des Schulzentrums gelockt, wo alle Schüler*innen der Erich Kästner Schule mit Plakaten und Bannern sowie Kostümen und Konfettiregen auf ihn warteten. Am Ende gewann er verdient den Wettkampf und wurde zum Abschluss nochmal laut und gebührend mit einem Pokal sowie einer Dankesrede der Elternvertreter gefeiert.

Alfred Schlatterer bedankte sich im Stadion herzlich bei allen Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen der Schule, aber vor allem bei allen Schüler*innen, die er sehr vermissen werde. Bei diesem Wettkampf konnte er noch ein letztes Mal das tun, was ihm bei seiner Arbeit immer am wichtigsten war: qualitative und sinnvolle Zeit mit den Kindern und Jugendlichen verbringen.

Abschlussfeier der Haupt- und Realschüler*innen

Am Endes dieses Schuljahres und pünktlich zum 50. Jubiläum, absolvieren 35 Schüler*innen der 10. Klasse als erster Jahrgang den Realschulabschluss an der Erich Kästner Schule. Am 23.07.21 erhielten sie bei einer pandemiegerechten Feierlichkeit ihre Abschlusszeugnisse. Wir freuen uns, dass alle, die die Prüfung angetreten sind, diese erfolgreich mit der mittleren Reife bestanden haben. Von 35 Schüler*innen bekommen 11 eine Belobigung und 5 einen Preis.

Neben ihnen werden auch die Schüler*innen der 9. Klasse mit ihren Hauptschulabschlusszeugnissen verabschiedet. Dies ist bereits der zweite Gemeinschaftsschule-Jahrgang, der die Hauptschulprüfung durchläuft. Von 23 Schüler*innen bekommen 4 eine Belobigung und 2 einen Preis.

Wir wünschen allen Schüler*innen eine erfolgreiche Zeit für die Zukunft und vor allem viel Gesundheit.

Gute Seele verabschiedet sich von der EKS

Nach jahrelanger Arbeit und großem Engagement verlässt Margit Seidel die Erich Kästner Schule zum Ende des Schuljahres. Neben ihrer Tätigkeit als Lernbegleitung von Klasse 5 bis 9, bereicherte sie das Schulleben unter anderem durch die Leitung und Gestaltung des Schulgartens, für den die Schule in Weinstadt und Umgebung bekannt war. Für Schüler*innen, Lehrer*innen und alle anderen Mitarbeiter stand sie stets als Ansprechpartnerin für unterschiedliche Themen zur Verfügung und nahm sich immer viel Zeit zu helfen und zu unterstützen.
Darüber hinaus war sie im Ganztagesbetrieb tätig und organisierte über die Schuljahre hinweg viele unterschiedliche Projekte und Events, wie zum Beispiel die Markungsputzete. Sie verschaffte den einzelnen Klassen auch immer wieder Gelegenheiten, ihre Klassenkassen bei lokalen Kooperationspartnern durch Kuchenverkäufe oder Aushilfstätigkeiten zu füllen.

Das Kollegium und die Schulleitung sowie alle Schüler*innen bedanken sich herzlich für die Zeit und die Leidenschaft, die sie tagtäglich in die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen steckte. Die Schulgemeinschaft wird sie sehr vermissen und verabschiedet sie mit den besten Wünschen für die Zukunft!

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de