ERICH KÄSTNER SCHULE

Tag der offenen Tür am 09.02.2023

Auch in diesem Jahr öffnen wir wieder unsere Türen und laden alle Interessierten ein, sich umzuschauen und die Erich Kästner Schule kennen zu lernen.

Wie bieten am Donnerstag, 09. Februar 2023 zwischen 15.00 und 17.30 Uhr Schulhausführungen, Ausstellungen, Mitmachaktionen und Aufführungen an.
Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und selbstverständlich unsere Schülerinnen und Schüler stehen bereit, um Fragen zu beantworten und die Schule zu präsentieren. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Jugendbegleiter*innen für Mittagsbetreuung gesucht

Die Erich Kästner Schule sucht engagierte, ehrenamtliche Jugendbegleiter*innen für unsere Schüler*innen, die sich vorstellen können in der Mittagsbetreuung auszuhelfen. Dies dürfen beispielsweise Eltern, Großeltern, Bekannte oder Freunde sein, aber auch volljährige Schüler*innen, Student*innen oder Vereinstrainer*innen, die eine Nebentätigkeit ausüben möchten.

In der Mittagsbetreuung geht es vor allem um die Aufsicht der Kinder und Jugendlichen. Dennoch kann die Zeit für unterschiedliche Aktivitäten genutzt werden: Kunst, Basteln, Technik, Sport, Musik … Es würde sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit handeln, für die Sie eine Ehrenamtspauschale bekommen.

Bei Interesse würde Sich die Erich Kästner Schule über eine kurze Mail an Andreas Buller (a.buller_at_eks-weinstadt.de) oder an die Poststelle (poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de) freuen.

Bildrechte: Sigmund (http://unsplash.com/photos/TJxotQTUr8o)

Eltern-Taxi-Aktion gegen Gefahren im Verkehr

Am 14.12.2023 führte die Erich Kästner Schule eine Aktion zur Aufklärung der Gefahren von sogenannten “Eltern-Taxis” durch. Unterstützt wurde sie dabei von Elias Schempf vom Auto-Club Europa, vier Beamten des örtlichen Polizeipostens, einem Vertreter des Ordnungsamts, der Elternbeiratsvorsitzenden Melanie Merz und zwei Schülern der Klasse 7b. Die Waiblinger Kreiszeitung dokumentierte das Geschehen. Die Aktion dauerte von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr an.

Jeden Morgen vor Unterrichtsbeginn halten Autos mitten auf der Wendeplatte im Schulzentrum Endersbach an. Dadurch entstehen Rückstaus auf der Pestalozzistraße, die dazu führen, dass sich Schüler*innen mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß durch die Autoreihen schlängeln müssen – eine sehr gefährliche Angelegenheit. Abgesehen von den Gefahren, verstoßen die Autofahrer*innen mit ihrem Verhalten gegen die Straßenverkehrs-Ordnung. Tatsächlich wurde allein an diesem Morgen beobachtet, wie innerhalb von 30 Minuten 20 Schüler*innen im Halteverbot aus dem Auto stiegen.

Bei dieser Aktion wurden Eltern, die ihre Kinder bis auf die Wendeplatte am Ende der Pestalozzistraße mit dem Auto begleiteten, aktiv angesprochen und darauf hingewiesen, dass dort das Halten verboten ist. Darüber hinaus wurden sie über die Gefahren ihres Verhaltens aufgeklärt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Broschüre des ACEs zur Initiative “Goodbye Eltern-Taxi”, die in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium BW entstanden ist. Diese finden Sie hier.

Eindrücke von der Aktion

Rollstuhlbasketball mit Handicap Macht Schule

Am 24.11.2022 waren Barbara List und Werner Rieger des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes mit dem Projekt “Handicap macht Schule” an der Erich Kästner Schule. Sie zeigten im Rahmen des Sportunterrichts, wie Rollstuhlbasketball funktioniert. Alexandra und Gülsüm der Klasse 7c berichten von ihren Erfahrungen mit dieser außergewöhnlichen Sportart:

Am Donnerstag, den 24.11.2022 haben wir, die Klasse 7c der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, einen Einblick in die Sportart “Rollstuhlbasketball” bekommen. Zwei sehr guten Rollstuhlbasketball-Spieler haben uns angeleitet und mit uns gespielt. Werner Rieger hat uns sehr beeindruckt, wie auf uns zugerast ist und kurz vor uns gebremst hat. Er sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl.

Am Anfang der Stunde haben wir eine Erklärung über Alltags- und Sportrollstühle bekommen, zudem haben wir die Regeln des Rollstuhlbasketball kennengelernt.

Und dann ging es los. Mit einem Rollstuhl vorwärts zu fahren, das ging ja noch. Rückwärts aber, war eine große Herausforderung. Für das Kurvenfahren braucht es auch viel Übung. Die größte Schwierigkeit kam erst noch, dribbeln, passen und werfen im Sitzen. Begeistert hat uns, dass man den Basketball während der Fahrt mit der Hand an das Rad drücken kann, um ihn aufzuheben.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir durften sogar gegeneinander spielen. Allerdings hatten die Bälle nicht immer Lust, den Korb zu treffen. Es braucht nämlich viel Schwung beim Werfen. Es ging beim Spiel ganz schön zur Sache, da kamen die Regeln auch mal zu kurz.

Vielen Dank an unsere beiden Trainer Babara List und Werner Rieger. Wir haben viel gelernt, viel Spaß gehabt und trauen uns ab jetzt Menschen im Rollstuhl anzusprechen, wenn wir sehen, dass sie Hilfe brauchen.

Um weitere Informationen zu “Handicap macht Schule” zu erhalten, klicken Sie hier.

Eindrücke vom Rollstuhlbasketball

Tanzen und Stadt-Rallye in Stuttgart

Tanzen und Sightseeing: So verbrachte die Klasse 8a am 21.11.2022 den Schultag in Stuttgart. Dabei hatte sie sehr viel Spaß sowie Bewegung und sie konnte Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt erkunden.

Vormittags lernten die Schüler*innen in der Tanzschule Burger Schäfer ein paar Hip-Hop-Schritte kennen und die Tanzlehrerin Anna Kettler brachte ihnen bei, wie man sich zu einem Foxtrott bewegt. Die Schüler*innen bewiesen, dass sie Rhythmusgefühl hatten und zeigten beim Paartanz keinerlei Berührungsängste. Die Stimmung war heiter und die Jugendlichen kamen richtig ins Schwitzen.

Nach einer Mittagspause bearbeiteten die Schüler*innen in Kleingruppen Aufgaben zu bekannten Sehenswürdigkeiten der Stuttgarter Innenstadt. In zirka 90 Minuten mussten sie 8 verschiedene Orte besuchen, Rätsel lösen und Fotos schießen.

Anschließend kehrten die Schüler*innen am Nachmittag erschöpft, aber glücklich, zurück nach Weinstadt.

Ein großes Dankeschön geht an Jörg Galitz und Anna Kettler der Tanzschule Burger Schäfer Stuttgart, die den Jugendlichen diese Erfahrung ermöglicht haben.

Eindrücke vom Tanzkurs und der Stadtrallye

Besinnliche Stimmung beim Weihnachtsbazar

Am 16.12.2022 herrschte an der Erich Kästner Schule festliche Stimmung: Auf einem Weihnachtsbazar durften sich die Schüler*innen am Freitagvormittag gemeinsam auf die Weihnachtszeit einstimmen. Der Weihnachtsbazar wurde von der SMV veranstaltet und sorgte für besinnliche und zugleich freudige Stimmung.

Der Bazar begann mit einem musikalischen Beitrag der Klasse 5a, die von ihrem Musiklehrer Herr Brecht begleitet wurde. Alle Schüler*innen sowie Lehrkräfte der EKS versammelten sich dafür nach der Pause in der Aula.
Die Schüler*innen konnten anschließend an vielen Aktionen teilnehmen, die von den einzelnen Klassen mit ihren Klassen- und Fachlehrkräften vorbereitet wurden.

In der Aula wurden viele Leckereien wie Muffins, Waffeln, Crèpes oder Punsch verkauft. Anderen Klassen boten Bastel-Aktionen für Weihnachtskarten, Weihnachtsdekoration oder Weihnachtsmänner an. Die 6a gestaltete eine Schultafel so um, dass man diese als Weihnachts-Fotowand nutzen konnte. Bei der 9c durfte man Dosenwerfen, bei der 7a konnten man sich schminken lassen und bei der Klasse 10a dekorierte man selbstgemachte Plätzchen. Die 8a organisierte vorab eine Spendenaktion für die Tafel Weinstadt. Die Sach- und Geldspenden konnten am Tag des Weihnachtsbazars abgegeben werden. Als Dankeschön erhielt man Plätzchen. Insgesamt kamen 6 große Einkaufstüten mit Nahrungsmitteln und eine großzügige Geldsumme zusammen.

Den Schüler*innen war es wichtig, dass die Erlöse aus den Verkäufen und Aktionen vollständig gespendet werden, um möglichst vielen Menschen eine schöne Weihnachtszeit zu ermöglichen. In diesem Sinne wünscht die Erich Kästner Schule allen erholsame Weihnachtsferien, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neuen Jahr.

Eindrücke vom Weihnachtsbazar

Flyer "Jungen sind so"

flyer_stark_sein_22_1.pdf (2 MB)

Kontakt

Pestalozzistr. 34
71384 Weinstadt
Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de