ERICH KÄSTNER SCHULE

Schulanmeldung am 11. und 12. März 2020

Zukünftiger Fünftklässler und ihre Eltern melden sich am

Mittwoch, 11.03.2020 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr oder
Donnerstag, 12.03.2020 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr

im Sekretariat der Erich Kästner Schule im 1. Stock an.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:
- Grundschulempfehlung
- Geburtsurkunde oder Ausweis Ihres Kindes
- Nachweis über die Masernimpfung (Impfpass oder ärztliche Bescheinigung)
- falls notwendig: Sorgerechtsbescheide

Neue Theateraufführung der Erich Kästner Schule

Theater AG führt Märchenparodie auf.

Die Theater AG der Erich Kästner Gemeinschaftsschule lädt alle Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Interessierte zur diesjährigen Theateraufführung im Foyer der Schule ein. Am 18. März 2020 um 19.30 Uhr führen die Schülerinnen und Schüler die Märchenkomödie „Die Schneewittchen WG“ von Annette Suttkus auf und nehmen die Zuschauer mit auf eine märchenhafte und lustige Reise. Der Eintritt ist frei.

Worum geht es in dem Stück? Sämtliche Zwerge haben den gemeinsamen Haushalt mit Schneewittchen verlassen. Sie weiß nicht, dass eine Intrige der Hausbesitzer (Hase und Wolf) der Grund dafür ist, und muss nun neue Mitbewohner finden, damit sie die Miete weiterhin aufbringen kann. Schneewittchen gewinnt sieben Märchenfiguren für eine Wohngemeinschaft, in der dann verschiedenste Interessen aufeinanderprallen. Bis zum Happy End ist es ein weiter Weg.

Stimmungsvoller Tag der offenen Tür 2020

Am 13. Februar 2020 öffnete die Erich Kästner Gemeinschaftsschule mal wieder ihre Türen und lud herzlich zu einem Nachmittag voller guter Gespräche, Ausstellungen, Mitmachaktionen und Theatervorführungen ein. Bereits vor der offiziellen Öffnungszeit um 15.00 Uhr spazierten schon die ersten Interessierten Eltern mit ihren Kindern ins Schulhaus hinein. Ob man bei der Kunstabteilung sein eigenes Kunstwerk erstellte, bei der SMV Buttons gestaltete oder nur durch die Klassenräume mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten flanierte, für jeden war etwas dabei.

Für das leibliche Wohl wurde dank der Klassenstufe 7 auch gesorgt. Im Musiksaal zeigte die Theater-AG Ausschnitte aus dem kommenden Stück „Die Schneewittchen-WG“, das im März in voller Länge aufgeführt wird. Die Eltern, Lehrer sowie die Schülerinnen und Schüler belohnten die jungen Schauspieler mit schallendem Gelächter und Applaus. Auch über den Schulgarten und die Bücherei gab es für die Besucher viel Interessantes zu erfahren. Für Fans von Naturwissenschaften boten der Chemie- sowie Physikraum Experimente zum Mitmachen an und bei der Technikfachschaft durften die Besucher Bleistifte mit Namen und Sprüchen verzieren.

Eines wurde sehr schnell klar: Die Erich Kästner Gemeinschaftsschule strahlte eine sehr einladende, positive und warme Aura aus und bietet diese Stimmung nicht nur an einem Tag im Jahr an, sondern auch während des gesamten Schuljahres.

An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an alle Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiter der Schule, an die Schulleitung, Eltern und Elternvertreter und vor allem an die Schülerinnen und Schüler, die dafür gesorgt haben, dass der Tag der offenen Tür 2020 ein großer Erfolg wurde.

Märchenhaftes Probenwochenende der Theater AG

Weinstadt. Schülerinnen und Schüler proben für Märchenkomödie am Ende des Schuljahres.

Am Wochenende vom 01. und 02. Februar 2020 kamen die Schülerinnen und Schüler der Theater AG der Erich Kästner Gemeinschaftsschule im Gebäude der Ganztagesbetreuung zusammen, um sich intensiv auf ihre Theateraufführung am Ende des Schuljahres vorzubereiten. Im Mittelpunkt der Proben stand das Stück „Die Schneewittchen-WG“ von Annette Suttkus, das Stefano Mileci, der Leiter der AG, passend für die elf Jugendlichen überarbeitet hatte.

Wie reagiert Schneewittchen, wenn alle sieben Zwerge den gemeinsamen Haushalt verlassen? Was passiert, wenn Hans im Glück auf Rapunzel und Aschenputtel im Wald trifft? Und welchen geheimen Plan schmieden der böse Wolf uns sein Komplize Hase? Mit diesen und weiteren Fragen setzten sich die Mädchen und Jungs auseinander und arbeiteten intensiv an ihren Szenen. Sie machten sich auf die Suche nach ihren Rollen und knüpften Beziehungen zu den unterschiedlichen Charakteren des Stücks.

Nicht nur Schauspielerei und Dramaturgie standen auf dem Programm, sondern auch der technische Aspekt der Vorführung. Gemeinsam machte sich die AG Gedanken über das Bühnenbild sowie die Kostüme. Dem Leiter der Theater AG war es ein großes Anliegen, dass die Schülerinnen und Schüler sich so viel wie möglich mit ihren Ideen und Anregungen einbringen konnten. Die intensiven Proben regten nicht nur den kreativen Prozess an, sondern stärkten auch das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe.

Die Märchenkomödie wird am 18. März 2020 in der Aula der Erich Kästner Gemeinschaftsschule aufgeführt. Weitere Infos folgen in Kürze auf der Homepage der Schule.

Handicap macht Schule

Am 16. Januar 2020 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse der Erich Kästner Gemeinschaftsschule am Leuchtturmprojekt des Württembergischen Be-hinderten- und Rehabilitationssportverbandes zum Thema „Inklusion im Sportun-terricht“ teil.

Das Projekt hat zum Ziel Berührungsängste abzubauen und gibt auch Kindern ohne Behinderung die Möglichkeit zu erleben, wie es ist mit einem Handicap eine Sport-art zu betreiben. Unter der Anleitung von Werner Rieger bekamen die Schülerin-nen und Schüler der Erich Kästner Gemeinschaftsschule innerhalb von zwei Schul-stunden die Chance das Thema Sport mit Behinderung selbst zu erleben.

Mit der Mannschaftssportart Rollstuhlbasketball erlebten die Jugendlichen einen Perspektivwechsel und erfuhren am eigenen Körper, wie es ist mit einer Ein-schränkung Sport zu treiben. Durch Spiel und Spaß konnte an diesem Tag den Schü-lerinnen und Schülern der Behindertensport und Inklusion im Schulalltag aktiv nä-her gebracht werden.

(Text von Miriam Bakis)

Farbenfroher Eingang zum Schulgarten

So bunt und farbenfroh zeigt sich neuerdings der Eingang des Schulgarten der Erich Kästner Gemeinschaftsschule: Schülerinnen und Schüler der Garten AG zogen sich für einige Wochen in die Kellerwerkstatt zurück, um Zaunpfähle in Buntstiftoptik herzustellen. Die Kinder- und Jugendlichen hatten viel Spaß beim Anstreichen von Holz sowie Anbringen von Konservendosen und konnten gleichzeitig ihr handwerkliches Können unter Beweis stellen.

Zusätzlich zu den Pfählen konstruierten der Schüler Tim Klein mit der Hilfe seines Vaters Markus Klein in einer Wochenend-Aktion eine wunderschöne Gartenpforte samt Tür und Aufschrift. Die „Buntstifte“ und die Pforte wurden anschließend von ihnen aufgebaut und zieren nun den Eingang des Schulgartens.

Ein aufrichtiges und herzliches Dankeschön geht an Markus Klein für seine tatkräftige Unterstützung und die Bereitstellung seines handwerklichen Geschicks.

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de