ERICH KÄSTNER SCHULE

Erfolgreiche Aktion Weihnachtsfreude 2020

Wie bereits in den vergangenen Jahren, nahm die Erich Kästner Schule auch in diesem Jahr an der „Aktion Weihnachtsfreude“ teil, um armen Kindern, Familien sowie alten Menschen in Rumänien mit dem Sammeln von Weihnachtspäckchen eine Freude zu bereiten. Rumänien gehört immer noch zu den armen Ländern Europas, wo sich nicht jede Familie zu Weihnachten ein Geschenk kaufen kann. Aus diesem Grund riefen die SMV und die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Schule zur Beteiligung auf.

39 Pakete konnten dieses Jahr für die „Aktion Weihnachtsfreude“ mit Lebensmitteln, Kleidung, Spielsachen und Hygieneartikeln gepackt werden – so viel wie nie zuvor!

Wir möchten allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen und großzügigen Spenden aussprechen. Die große Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, aber auch der Eltern und Kollegen Menschen in Not eine Weihnachtsfreude zu bereiten war überwältigend.

Die „Aktion Weihnachtsfreude“ ist eine Initiative des Hilfswerks Hoffnung e.V., die bereits seit 20 Jahren Menschen in Not hilft.

Das SMV-Team

Erfolgreicher Umgang mit Corona an der EKS

Der erste Abschnitt des Präsenzunterrichts unter Corona-Hygienemaßnahmen nach den Sommerferien 2020 ist mit dem Beginn der Herbstferien nun vorbei. Auch wenn es in den letzten 6 Wochen an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule unglücklicherweise ein paar infizierte Schülerinnen und Schüler gab, kam es jedoch zu keiner Ansteckung.

Das lag vor allem am gut umgesetzten Hygienekonzept, bei dem beispielsweise regelmäßig in den Klassenräumen gelüftet wird oder die Klassenstufen sich sowohl im Unterricht als auch im Pausenbereich getrennt voneinander aufhalten. Besonders hervorzuheben ist aber das Verhalten der Schülerinnen und Schüler, die sich bedingungslos an die Regeln gehalten haben und sehr gewissenhaft mit der Corona-Pandemie umgegangen sind.

Da aufgrund der Infektionen einige Klassenstufen zeitweise in Quarantäne gehen mussten, wurden sie sowohl telefonisch als auch online über das Homeschooling-Konzept der Erich Kästner Schule unterrichtet. Auch hier zeigte sich, dass die Kinder und Jugendlichen die Lage sehr ernst nehmen, sich jedoch den Spaß am Lernen nicht nehmen ließen. Sie wurden von den Klassen- und Fachlehrern mit Inputs über Videokonferenzen versorgt und bekamen Aufgaben über das Microsoft-Teams Aufgabenportal gestellt. Zudem waren die Lehrkräfte für Einzelgespräche und für die Beantwortung von offenen Fragen erreichbar.

Auch wenn diese Situation für alle Beteiligten herausfordernd war, wurde sie sehr gut gemeistert. Die Schulleitung und die Lehrkräfte bedanken sich für starke Zusammenarbeit und sind guter Hoffnung, dass das Hygienekonzept und der Unterricht nach den Herbstferien mindestens genauso gut funktionieren werden.

(Bildrechte: Maximilian Scheffler/ https://unsplash.com/photos/u036-b1__JQ)

Umweltmentorenausbildung abgeschlossen

Grund zur Freude hatten drei Schüler der Erich Kästner Gemeinschaftsschule kurz vor Beginn der Herbstferien am 23.10.2020. Mit der Übergabe der Urkunde schlossen Tim Klein (8b), Tobias Mannschreck (9a) und Manuel Mannschreck (9a) offiziell ihre Ausbildung zu Umweltmentoren ab. Dieses Schülermentorenprogramm der Jugendstiftung Baden-Württemberg und des Ministeriums für Umweltschutz, Klima und Energiewirtschaft wurde von Margit Seidel 2019 an der Schule initiiert und von Beginn an von ihr betreut und begleitet.

Als angehende Umweltmentoren hatten die drei Schüler die Aufgabe, ein Projekt zu planen. Für die Erich Kästner Schule führten sie ein übersichtliches und klar nachvollziehbares Mülltrennungsprojekt ein, das sie vorab in einer Gesamtlehrerkonferenz und in den Klassen vorstellten.

Dieses setzten sie in allen Schulgebäuden um, indem sie verschiedenfarbige Mülleimer besorgten und aufstellten. Zusätzlich entwarfen sie Plakate, stellten diese bereit und brachten sie ebenfalls im Schulgebäude an. Mittlerweile gehört die Mülltrennung zum Schulalltag und alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte freuen sich, dank Tim, Tobias und Manuel einen Beitrag zum Klimaschutz beisteuern zu können.

Das nächste Umweltprojekt ist bereits in Planung. Die Schüler möchten gerne einen zentralen Pfandflaschen-Behälter gestalten und aufstellen lassen. Der Erlös der abgegebenen Pfandflaschen soll dann an Umweltprojekte gespendet werden.

Ziel des Programms ist es, dass die Jugendlichen lernen, möglichst selbständig aktiv zu werden und ein Schulprojekt zum Klimaschutz in der Schule durchzuführen. Außerdem sollen die Umweltmentoren auch Aktionen gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern durchführen und sie somit für Umweltschutzthemen sensibilisieren.

Neben der Vermittlung und der Erarbeitung von fachlichen Inhalten üben sich die Jugendlichen in Methoden und erarbeiten sich das Projekt, das sie dann auch in der Schule durchführen werden, in Kurseinheiten, die aufgrund der Corona-Pandemie teilweise online stattfinden.

Neuer Downloadbereich

Die Erich Kästner Gemeinschaftsschule hat für Eltern unserer Schülerinnen sowie Schüler einen neuen Downloadbereich eingerichtet, in dem jederzeit aktuell benötigte Formulare und Informationen heruntergeladen werden können. Dies ist vor allem bei Abwesenheit durch Krankheit oder anderen Gründen praktisch.

Aktuell sind dort auch alle Corona-bezogenen Formulare und Informationen zu finden.

Den Downloadbereich finden Sie unter der Kategorie Unsere Schule.

(Bildrechte: NordWood Themes / https://unsplash.com/photos/kRNZiGKtz48)

Maskenpflicht in den Klassenzimmern

Die Infektionszahlen in Baden-Württemberg steigen an. Das macht eine Veränderung der bisher geltenden Hygieneregeln an Schulen notwendig. Die neuen Regelungen sollen die Schülerinnen und Schüler, wie auch die Lehrkräfte sowie alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.

Die neuen Regelungen wurden in der aktualisierte Fassung der Corona-Verordnung Schule am 15.Oktober 2020 veröffentlicht und gelten ab dem Erreichen der Pandemiestufe 3. Unter anderem wird vorgeschrieben:

- Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Unterrichts
- Keine Betätigungen, für die unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (vor allem im Sportunterricht)
- Verbot von außerunterrichtlichen Veranstaltungen

Diese zusätzlichen Regelungen gelten ab sofort an der Erich Kästner Schule während der Pandemiestufe 3.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums unter Kultusministerium – Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 beeinflusst das Schulleben auch im Schuljahr 2020/21. Zwar dürfen die Schülerinnen und Schüler wieder in der ganzen Klasse unterrichtet werden, dennoch gelten an der Schule umfangreiche Hygienevorschriften, die Sie unten im Downloadbereich als pdf-Datei herunterladen können.

Eltern, die eine Infektion mit Corona bei ihrem Kind vermuten, bitten wir, sich telefonisch an der Schule zu melden. Die Handlungsempfehlungen des Landesgesundheitsamts Baden Württemberg für den Umgang mit Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen sind ebenfalls als pdf-Datei im Downloadbereich bereitgestellt.

Sollte an der Schule ein Coronafall auftreten, werden alle erforderlichen Maßnahmen vom Gesundheitsamt Waiblingen koordiniert.

(Bildrechte: Allie / https://unsplash.com/photos/rQ5Ysu8zo5s)

Hygienevorschriften

hygieneregeln.pdf (169 kB)

Handlungsempfehlungen des Landesgesundheitsamts Baden Württemberg für den Umgang mit Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

information_des_landesgesundheitsamtez_zum_umgang_mit_elkaeltungs-_und_krankheitssymptomen.pdf (339 kB)

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de