Lehrgang zum Thema Bio-Siegel

Lehrgang zum Thema Bio-Siegel

Ende Februar besuchte die 8. Klasse im Rahmen des Faches AES die Verbraucherzentrale in Stuttgart und nahm an einem Workshop zum Thema Bio-Siegel Teil. Anschließend besuchten die Schüler*innen einen Bioladen, um das Gelernte praktisch anzuwenden. Sie lernten auch ein Gespür dafür zu bekommen, echtes “bio” zu erkennen und die Unterschiede zwischen biologischem und konventionellem Anbau zu verstehen.

Anhand eines Memory-Spiels wurden die verschiedenen Label und Siegel vorgestellt. Diese sollten auf Lebensmittelverpackungen erkannt werden und die Produkte damit den Kriterien “biologisch” oder “konventionell” zugeordnet werden. Durch eine Verkostung von biologischem und konventionellem Obst und Gemüse erfuhren die Schüler*innen, ob es geschmackliche Unterschiede gibt. Ein Quiz klärte über die Besonderheiten des biologischen Anbaus auf.

Die Lehrkräfte der Erich Kästner Schule leisten mit diesem Lerngang einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsbildung, die in Form der Leitperspektive “Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung (BNE)” fest im Bildungsplan 2016 des Landes Baden-Württemberg verankert ist. Diese be­fä­higt Schü­le­r*in­nen, als Kon­su­men­ten, im Be­ruf, durch zi­vil­ge­sell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und po­li­ti­sches Han­deln ei­nen Bei­trag zur nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung leis­ten zu kön­nen.

Eindrücke

Kontakt

Pestalozzistr. 34
71384 Weinstadt
Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de