Autorinnenlesung an der EKS

Autorinnenlesung an der EKS

Ein besonderes Highlight zu Zeiten von Corona waren in den vorangegangenen Wochen die Lesungen für die fünften und sechsten Klassen von der Autorin Uta Reichhardt. Nachdem die geplante Veranstaltung mit dieser Autorin im April ausfallen mussten, freuten sich die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte umso mehr auf dieses besondere Ereignis. In einer gemütlichen Atmosphäre und den Themen liebevoll angepasster Dekoration, stellte Uta Reichhardt in einem Wechsel von spannender Erzählung und Lesung den Kindern zwei ihrer Bücher vor.

Mit Spannung und hoch konzentriert lauschten die Kinder der liebenswerten Abenteuergeschichte mit dem Titel „Verflixt und zugeMÄHT“ rund um Henny und seinen zwei lebendig gewordenen Kuschelschafen. Zusammen gerät er mit ihnen in eine aufregende Detektivgeschichte um verschwundene Schafe im Urlaubsort.
Als eines seiner Schafe spurlos verschwindet, versucht Henny der Sache auf den Grund zu gehen.

In ihrem zweiten Jugendbuch „Im Wolfsland“ geht es um ein Mädchen, das aus dem Schullandheim wegläuft, in den Wald flieht und dort lebendige Begegnungen mit Wölfen und einem Wolfsjungen macht. Dabei geraten beide immer tiefer in kriminelle Machenschaften von Erwachsenen.

Eingestimmt in diese spannende Geschichte wurden die Kinder durch das Einspielen von Wolfsgeheul, welches eine geheimnisvolle, schaurige Atmosphäre hervorrief.
Zum Schluss waren sich alle einig, dass man unbedingt den Ausgang beider Geschichten erfahren möchte.

Am Ende der Lesung hatten die Kinder die Möglichkeit in ganz persönlichen Kontakt mit der Autorin zu treten, Fragen zu stellen, von ihren eigenen Schreiberfahrungen zu berichten und sich professionelle Tipps zu holen.
Als Geschenk bekam jeder Schüler ein signiertes Lesezeichen.

Im Namen aller Beteiligter ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Uta Reichardt für dieses einmalige Erlebnis. Ein großer Dank geht auch an den Verein für Leseförderung e.V. unter Vorsitz von Theo Kaufmann, der die Lesungen finanziell unterstützte.

Die Veranstaltung fand in ausreichend großen Räumlichkeiten der Schule statt, in denen die Hygienestandards gut eingehalten wurden.

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de