News

Elterngartenschule 2019 erster Termin am 06.02. Salbenherstellung

Die Elterngartenschule 2019 startet am 06.02. um 19.30 Uhr mit dem Thema Salbenherstellung

weitere Infos und Termine findet ihr in der Elterngartenschule

Erich Kästner Gemeinschaftsschule am 22. Februar 2019

Auch in diesem Jahr öffnen wir wieder unsere Türen und laden alle Interessierten ein, sich umzuschauen und die Erich Kästner-Schule kennen zu lernen.
Wie bieten am

22. Februar 2019 zwischen 15.00 und 17.00 Uhr

Schulhausführungen, Ausstellungen, Mitmachaktionen und Aufführungen an. Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und selbstverständlich unsere Schülerinnen und Schüler stehen bereit, um Fragen zu beantworten und die Schule zu präsentieren. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Ice, ice baby!

Der alljährliche Wintersporttag der Erich Kästner Gemeinschaftsschule war dieses Jahr mal wieder ein voller Erfolg – gleichermaßen für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte.

Mit der Schulleitung als Verstärkung, trafen sich die Kinder und Jugendlichen am 18.12.2018 vormittags am Endersbach Bahnhof und fuhren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Eislaufhalle nach Stuttgart-Degerloch.

Nachdem sich alle mit Schlittschuhen ausstatteten, ging es sofort auf die zwei Eislaufbahnen. Während auf der ersten Laufbahn aktuelle Musik lief und die Schülerinnen und Schüler (und auch einige Lehrer) auf dem Eis groovten, glitten sie auf der zweiten Bahn zu sanfter Weihnachtsmusik. Zwischendurch machten sie auch kleine Pausen im Eishallenimbiss, die warme Getränken und anderen leckere Snacks anbot.

Für die Kinder und Jugendlichen war es selbstverständlich, sich bei wackeligen Beinen und unsicherem Stand auf dem Eis gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Dies demonstrierte den starken Zusammenhalt und das soziale Wesen der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, was die Schulleitung und das Lehrerkollegium sehr freute.

Nach knapp zwei Stunden ging es mit vielen positiven und freudigen Erinnerungen sowie gut gelaunten Schülerinnen und Schülern zurück nach Weinstadt.

Aktionen für die Umwelt 2018

Schüler der Schulgarten AG engagieren sich auch außerhalb der Schule im Natur- und Umweltschutz…
Im Herbst folgte die Garten AG zum wiederholten Male dem Aufruf der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald um die Kastanien zu retten.
Am alten Rathaus rechten unter 4 großen,alten sie Bäumen das von der Miniermotte befallene Laub auf.
24 Müllsäcke konnten anschließend zur Entsorgung von der Stadtgärtnerei abgeholt werden.
Da die Aktion an dem Standort über die letzten 3 Jahre so gute Wirkung zeigte,wird die Garten AG im nächsten Jahr an einer anderen Stelle Kastanien retten .
Ein weiterer mittlerweile fester Termin im Herbst ist die Teilnahme an dem “Tag des Streuobstes”.
An einem Mitmachstand informierten die Schüler/innen die Besucher über Wildbienen,bauten mit Kindern Ohrenzwickervillen und stellten Wildbienenhotels her.
Diese waren zuvor unter Mithilfe der Kunst AG liebevoll aus Konservendosen gestaltet worden .
Die Klasse 8c sorgte mit Eltern und ihrer Klassenlehrerin Frau Bakis mit Kaffee und leckerem selbstgebackenem Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher.

Wir machen mit! - Deckel gegen Polio

Deckel gegen Polio
-Wir machen mit !
Während der Unterrichtseinheit “Kinderrechte“in den siebten Klassen kam immer wieder die Frage bei den Schülern auf:” Was können wir tun,um die Lebensbedingungen der Kinder in den Ländern,in denen die Kinderrechte nicht eingehalten werden, zu verbessern ? Dabei stieß die Klasse 7c auf das Projekt “Deckel gegen Polio”.Durch das Sammeln von Flaschendeckeln aus Kunststoff( von Sprudelflaschen oder Tetrapacks bis zu einem Durchmesser von 4 cm ) kann mit dem Erlös aus dem Verkauf des hochwertigen Kunststoffes Rotary International unterstützt werden.Diese haben sich zum Ziel gemacht,die Polio Viren weltweit auszurotten.Immer noch erkranken in einigen Ländern der Welt Kinder an dieser unheilbaren Krankheit.Afghanistan, Pakistan und Nigeria gehören dazu.
Mit 500 Deckeln kann eine Impfung finanziert werden.
Die Schüler der siebten Klassen informierten ihre Mitschüler über das Projekt und sammelten in kurzer Zeit die ersten 5000 Deckel.Dazu stellten sie kleine Kisten als Sammelbehälter in den Klassenzimmern auf.Eine große zentrale Kiste befindet sich zu dem gut sichtbar in der Aula,um mit vielen Deckeln gefüllt zu werden !

Schulsanitäter bekommen eine neue Tasche

Ein Geschenk vom Deutschen Roten Kreuz

Die Schulsanitäter der Erich Kästner Gemeinschaftsschule erhielten am 18.10.2018 vom Deutschen Roten Kreuz des Kreisverbands Rems-Murr-Kreis ein ganz besonderes Geschenk. Als Zeichen der Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit als Ersthelfer während des täglichen Schulbetriebs, übergab stellvertretend für das Deutsche Rote Kreuz Frau Sabine Dannenbauer den Schulsanitätern eine Erste-Hilfe-Tasche. Diese wird von nun an in jeder großen Pause von den zuständigen Schülerinnen und Schülern mitgeführt und kann in Notfällen sofort eingesetzt werden.

Frau Dannenbauer betonte im Gespräch mit der Schulleitung, den ausbildenden Lehrerinnen Frau Zielfleisch und Frau Ziegler-Kaschler sowie den Schulsanitätern, dass bei diesem Präsent nicht der materielle Wert im Vordergrund stünde, sondern die Wertschätzung der Arbeit, die täglich von den jungen Ersthelfer geleistet werde. Deshalb sei es ihr ein Anliegen diese Tasche persönlich zu überreichen. Darüber hinaus verriet sie, dass die Erich Kästner Schule die einzige Schule im Rems-Murr-Kreis sei, die schon ab der 5. Klasse Schulsanitäter ausbilde. Dieses Alleinstellungsmerkmal macht die Schülerinnen und Schüler, die im Alter von 11 bis 15 Jahren sind, ganz besonders stolz.

Alle Beteiligten des Schulsanitäter-Teams sowie die Schulleitung und das Lehrerkollegium bedanken sich herzlich bei Frau Dannenbauer für den Besuch und beim Deutschen Roten Kreuz für die Spende der Erste-Hilfe-Tasche.

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die als Ersthelfer ausgebildet sind und sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet haben. Sie stehen seit April 2018 in jeder großen Pause sowie bei besonderen Veranstaltungen für die Versorgung und Betreuung von Verletzten bereit. Die Ausbildung haben fast alle Schulsanitäter in der Schule im Rahmen eines Mittwochsangebots gemacht. Nun gibt es regelmäßig kurze Nachbesprechungen der Einsätze. Die betreuenden Lehrerinnen Frau Zielfleisch und Frau Ziegler-Kaschler stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ebenso sind mehrmals im Schuljahr Übungsnachmittage vorgesehen, bei denen Unfall- oder Verletzungssituationen gespielt werden, in denen die Schulsanitäter als Ersthelfer ihr Wissen anwenden und auffrischen können.

Hurra, die Kanus sind da!

Diese Woche hatte die Erich Kästner Gemeinschaftsschule sehr viel Grund zur Freude: Sie erhielt vier nagelneue Kanus, die für Ausflüge und sportliche Aktivitäten genutzt werden können. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit die Natur zu entdecken, sie kennen- und wertschätzen zu lernen und schließlich auch Verantwortung für sie zu übernehmen. Dadurch erweitert sich das bereits breitgefächerte pädagogische Angebot der Schule erheblich. Besonders hervorzuheben ist, dass die vier Kanus von allen weiterführenden Schulen in Weinstadt genutzt werden können.

Wie kam es zu dieser Bereicherung?

Angefangen hat alles mit einem vom Christus-Zentrum Weinstadt initiierten Benefizkonzerts im Winter 2017, welches Melanie Egli ins Leben rief. Bei diesem wurde ein großer Teil der Kosten für die Boote eingenommen. Mit Hilfe von engagierten Ehrenamtlichen, konnten großzügige Spenden von Firmen und Privatpersonen aus der Umgebung gesammelt werden. Zusätzlich unterstützte die Bürgerstiftung der Stadt Weinstadt das Projekt und die Kanus konnten nach monatelanger Arbeit und Organisation dann endlich erworben werden.

Bei einer kleinen, feierlichen Runde am 18.09.2018 wurden die vier Kanus an der Rems eingeweiht und die Schulleitung, das Kollegium, Schülerinnen und Schüler und Schulmitarbeiter sowie einige Vertreter der Stadt Weinstadt paddelten mit viel Spaß und Freude um die Wette. Dabei blieb nicht jedes Hemd trocken …

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Spender, die zur Verwirklichung dieses außerordentlichen Projekts beigetragen haben: Frau Mathilde Kreh, Familie Mannschreck, Firma Bort, Firma Heumann, Firma Böhringer und die Kreissparkasse Waiblingen.

Herzlich Willkommen! - Klasse 6 begrüßt die neuen Fünftklässler

Mit viel Elan begrüßten die Sechstklässler am Nachmittag des ersten Schultages die neuen Fünftklässler. Der Rektor, Herr Schlatterer begrüßte die Schülerinnen und Schüler und die Eltern. Die beiden sechsten Klassen sangen und führten eine eigens zusammengestellte Tanzchoreographie auf und trugen ein Gedicht vor. Während die neuen Fünftklässler mit ihren Klassenlehrerinnen in ihren Klassenzimmern die Stundenpläne und weitere Informationen erhielten, wurden die Angehörigen von den Eltern der Sechstklässler mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Mottotag der SMV: It's a business

Zum Ende des Schuljahres wurde es richtig schick. Die SMV organisierte für den 11.07.2018 einen Mottotag an der Erich Kästner Schule. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer wurden dazu aufgefordert, sich in Schale zu schmeißen und Bluse, Hemd und Krawatte für das Motto „Business“ anzuziehen. Der Großteil der Schülerschaft war mit viel Freude und einer Prise Selbstironie dabei und die Ergebnisse können sich sehen lassen!
Der Mottotag soll den Zusammenhalt der Klassen und den der Schule fördern sowie ein größeres Gemeischaftsgefühl hervorrufen. Deshalb ging die SMV noch zum Ende dieses Schuljahres mit diesem „Testlauf“ an den Start und plant für das kommende Jahr eine größere Motto-Aktion.

Kunst mit Klebebändern an der EKS

Im Rahmen des Kunstunterricht hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c im Sommer 2018 die Gelegenheit das Schulhaus mit Tape-Art-Kunstwerken aufzupeppen. Nachdem sie in Kleingruppen Ideen sammelten und Skizzen erstellten, machten sie sich mit bunten Klebebändern, Scheren und Cuttermessern sofort ans Werk. Alle waren motiviert dabei und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Von interaktiven und esoterischen Bildideen über selbstironische Emojis bis hin zu geometrischen Formen wurde alles Mögliche geschaffen. Sogar eine kleine Hommage an die Landeshauptstadt fand ihren Weg ins Schulhaus der Erich Kästner Schule. Der betreuende Kunstlehrer Herr Mileci bedankt sich für das Engagement und die Motivation, mit der die Klasse 7c an das kleine Projekt rangegangen ist.

Tape-Art ist eine besondere Kunstform aus dem Gebiet der Street-Art, bei der großformatige Bilder an Fassaden, Wänden, Möbel oder ähnlich großen Bildträgern ausschließlich mit farbigen Klebebändern erstellt werden. Für den pädagogischen Bereich bietet sich diese Form besonders gut an, da Fehler sehr schnell und einfach korrigiert werden können. Außerdem steigert die Arbeit mit ungewöhnlichem und modernem Material die Motivation ganz besonders.

Lesecafe

Lesecafé in der Schulbücherei

Am Dienstag, den 12.06.2018, fand in den Räumen der Schulbücherei und des Ganztagesgebäudes ein Lesecafé statt. Auf der Speisekarte standen allerdings weder Kuchen noch Snacks noch Getränke, sondern etwas viel „Erleseneres“, nämlich Titel von Lesetexten! Anhand dieser Speisekarte konnten sich die Gäste ihr „Menü“ selbst zusammenstellen.
Das Personal des Cafés kümmerte sich sehr engagiert um die Gäste und führte sie nach deren Textauswahl mit einem Vorleser / einer Vorleserin zusammen. In extra eingerichteten Leseecken konnten es sich die Gäste daraufhin gemütlich machen und ungestört ihren Text genießen, der ihnen gut vorbereitet vorgetragen wurde. Meist entspann sich am Ende noch ein Gespräch über den Inhalt, denn das Interesse am Text wirkte ansteckend.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, denn während der Wartepause im Aufenthaltsraum vor der Bücherei gab es Tee und Gebäck für die Gäste.
Ein ganz herzlicher Dank geht an die Klasse 8b, welche das Vorlesen übernommen hatte, und ihre Klassenlehrerin Frau Oficirovic sowie die Gäste aus der Klassenstufe 7, die dieses Projekt möglich machten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass im nächsten Schuljahr wieder ein Lesecafé stattfinden sollte.
Die Initiatorinnen Frau Seidel und Frau Lachenmaier

Neue Streitschlichter eingesetzt

Am Montag, den 11. Juni war es soweit. Die neuen Streitschlichter der Erich Kästner Gemeinschaftsschule wurden feierlich eingesetzt. Die Urkunden, die sie nach mehr monatiger Ausbildung erhielten, wurde vom Rektor Herrn Schlatterer überreicht.
Unsere Schüler wurden gemeinsam mit den Schülern des Remstalgymnasiums und der Reinhold Nägele Realschule auf ihre Aufgabe als Streitschlichter vorbereitet.
In der Streitschlichtung ist es wichtig, dass die Streitschlichter die Konflikte der Schüler gut verstehen und auch die Hintergründe ausleuchten. Das Ziel ist es zu einer von beiden Seiten der Konfliktparteien akzeptierten Lösung zu kommen.
Nach dem Erhalt der Urkunden können die neuen Streitschlichter aus den 6. Klassen vollwertig eingesetzt werden.

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de