News

Klassenstufe 6 bei der Feuerwehr in Endersbach

Im Rahmen des naturwissenschaftlichen Themas „Feuer“ besuchten die Klassen 6 a und b die Feuerwehr in Weinstadt – Endersbach.
Zunächst lernten die Schüler die unterschiedlichen Tätigkeiten und Aufgaben der Feuerwehr kennen, danach stand das Thema „Brennen und Löschen“ auf dem Plan. Anhand des Verbrennungsdreieckes wurden die Grundlagen für eine Verbrennung erklärt.
In Gruppen aufgeteilt gab es mehrere Führungen, bei welchen das Feuerwehrgerätehaus und die verschiedenen Fahrzeuge besichtigt werden konnten. Hier konnten die Schüler viele ihrer Fragen stellen.
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Hofmeier und Herrn Grandy für die lehr- und erlebnisreichen Stunden!

Wir machen mit! - Deckel gegen Polio

Deckel gegen Polio
-Wir machen mit !
Während der Unterrichtseinheit “Kinderrechte“in den siebten Klassen kam immer wieder die Frage bei den Schülern auf:” Was können wir tun,um die Lebensbedingungen der Kinder in den Ländern,in denen die Kinderrechte nicht eingehalten werden, zu verbessern ? Dabei stieß die Klasse 7c auf das Projekt “Deckel gegen Polio”.Durch das Sammeln von Flaschendeckeln aus Kunststoff( von Sprudelflaschen oder Tetrapacks bis zu einem Durchmesser von 4 cm ) kann mit dem Erlös aus dem Verkauf des hochwertigen Kunststoffes Rotary International unterstützt werden.Diese haben sich zum Ziel gemacht,die Polio Viren weltweit auszurotten.Immer noch erkranken in einigen Ländern der Welt Kinder an dieser unheilbaren Krankheit.Afghanistan, Pakistan und Nigeria gehören dazu.
Mit 500 Deckeln kann eine Impfung finanziert werden.
Die Schüler der siebten Klassen informierten ihre Mitschüler über das Projekt und sammelten in kurzer Zeit die ersten 5000 Deckel.Dazu stellten sie kleine Kisten als Sammelbehälter in den Klassenzimmern auf.Eine große zentrale Kiste befindet sich zu dem gut sichtbar in der Aula,um mit vielen Deckeln gefüllt zu werden !

Markungsputzete 2018

Wie in den vergangenen Jahren beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Gemeinschaftsschule an der Markungsputzete.

In diesem Jahr waren die Klassen 5 – 8 mit großem Eifer bei der Sache. Aufgrund der großen Anzahl der Helfer „kümmerten“ wir uns In diesem Jahr um das gesamte Schulgelände bis zum Ortseingang Beutelsbach, den Bereich bis zur Strümpfelbacher Straße und die angrenzenden Felder.

Herzlichen Dank der Stadt Weinstadt, welche uns wie in den vergangenen Jahren mit Vesper und Getränken versorgt hat.

Tischkickerturnier 2018

Am Montag, den 05.02.18 fand das alljährliche Tischkickerturnier am Bildungszentrum Weinstadt statt.
Im Ganztagesgebäude der Erich Kästner-Gemeinschaftsschule wurde von 14 bis 16 Uhr gekickert und mitgefiebert.
Mit 32 Teams, die um die Pokale spielten, und jeder Menge jubelnder Zuschauer, herrschte eine laute und
aufgeregte Stimmung wie im Stadion. Folgende Platzierungen und Siege ergaben sich:

Für die Klassen 5 und 6
Erster Platz: Luis und Konrad
Zweiter Platz: Jussef und Jonas
Dritter Platz: Jan Ole und Gabriel

Für die Klassen 7,8 und 9
Erster Platz: Antonio und Angelo
Zweiter Platz: Ioannis und Luke
Dritter Platz: Scher und Justin

Herzlichen Glückwunsch an alle auf dem Siegertreppchen und vielen Dank an alle, die mitgemacht und mitgeholfen haben!

Benefiz fürs Bildungszentrum Weinstadt

Gospel-Stars sangen für den guten Zweck im Christuszentrum in Weinstadt. Aber auch ortsansässige Firmen, ein privater Förderer und die Kreissparkasse Weinstadt unterstützten das Projekt. Der Erlös wird in Kanus und einen Anhänger für den Transport der Kanus investiert.

Am Freitag, 8. Dezember um 20 Uhr füllten viele Besucher den großen Veranstaltungsraum des Weinstädter Christuszentrums und kamen in einen ganz besonderen musikalischen Genuss. Die US-amerikanischen Ausnahmesängerinnen Alana Alexander und Donielle Graves, begleitet von der Christoph Gärtner Band, luden auf eine musikalische Reise in die weihnachtliche Welt der klassischen und modernen Gospels ein.

Organisiert vom Christuszentrum Weinstadt unter der Federführung von Melanie Egli mit der Unterstützung der Jugendbegleiterin der Erich Kästner Schule Margit Seidel sowie zahlreichen Helfern war der musikalische Abend ein voller Erfolg.

Die Schülerinnen und Schüler und einige Lehrer der Erich Kästner Schule übernahmen den Verkauf von Waffeln und Getränken.

Insgesamt kam Geld für mehrere Kanus und den Transportanhänger zusammen. Allen Helfern und Spendern gilt unser Dank. Hervorheben möchten wir die Firma Bort, die einen sehr großen Betrag gespendet hat. Auch bei der Firma Heumann (GALA Bau) und der Kreissparkasse Weinstadt sowie einem privaten Förderer möchten wir uns nochmal ganz herzlich bedanken.

Dank Ihnen haben die Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums Weinstadt nun die Möglichkeit mehr Erlebnispädagogik im Schulalltag zu erfahren.

Kästner trifft Warhol & Lichtenstein

Im Rahmen des Kunstunterrichts besuchte die Klasse 7c am 25.11.2017 gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bakis und ihrem Fachlehrer Herr Mileci die Sonderausstellung THE GREAT GRAPHIC BOOM in der Staatsgalerie Stuttgart. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, originale Werke von Pop-Art-Künstlern wie Andy Warhol oder Roy Lichtenstein zu begutachten und dank der professionellen Museumsführung Einiges über die sowohl provokante als auch aufregende Kunstrichtung aus der amerikanischen Moderne zu lernen. Im Anschluss konnten sie selbst kreativ tätig sein und eigene, kleine Werke in den Ausstellungsräumlichkeiten schaffen. Alle waren sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil interessiert und eifrig dabei.

Im Sinne der kulturellen Bildung und des Unterrichts auch außerhalb des Schulgebäudes ist die Erich Kästner Schule stets gewillt, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, so viele Kultureinrichtungen wie möglich zu besuchen.

Stuttgart intensiv erleben

Zwischen Olgahospital, Joseflesweg und Bibliothek
Am frühen Morgen startete die Klassen 9a und 9b mit der S2 in Richtung Stuttgart zu einer Vortragsreihe des Olgahospitales.
Dort besuchten sie den Vortrag „Immer am Anschlag” – Schädigung des Gehörs durch zu laute Musik von Dr. Rüdiger Boppert und “Jede Sekunde zählt” – Unfall – Erste Hilfe von Dr. Gabriele Werner.

Mit viel neuem Wissen und gestärkt nach einer Vesperpause machte sich die Klasse 9a auf den Weg zur Stuttgarter Seilbahn. Ganz nach dem Motto “Gemütlich auf der Schiene fahren, wandern zwischen Heslach und Sonnenberg. Überwältigt von den schönen Ausblicken über Stuttgart und dem etwas anstrengenden Fußmarsch, hatten sich die Schüler mit der “Zacke” wieder in den “Kessel” fahren lassen. Um 15 Uhr erwartete die Klasse 9a in der neuen Bibliothek schon das nächste Highlight. Die tolle Architektur und das riesige Angebot an Medien beeindruckte nicht nur die Schülerinnen und Schüler.
Ein wirklich toller und ereignisreicher Tag

Stuttgart intensiv erleben

Applaus für die Theater-AG

Das Theaterstück „Das Mädcheninternat“, das auf selbstgeschriebenen Schülertexten der Mitglieder der Theater-AG basiert, feierte zum Schuljahresende 16/17 seine Premiere in der Erich Kästner Schule. Unter der Leitung von Herrn Koesling, konnte die Theater-AG seit ihrer Gründung ihr Talent sowie ihre Hingabe zum dritten Mal unter Beweis stellen. 

Im Mittelpunkt des Stückes stand ein Mädcheninternat, dass gegen den Willen der Bewohnerinnen zwei Jungs aufnimmt. Ein intriganter Skandal jedoch bringt die Schule in Gefahr und ihr droht geschlossen zu werden. Zum Glück kommen die Teenies am Ende zur Besinnung und hecken einen Plan aus, um das Internat doch noch zu retten.

Dramatische Auseinandersetzungen, flotte Sprüche und witzige Dialoge – all das konnten Familie, Freunde, Lehrer und Besucher aus der näheren Umgebung auf der Bühne erleben. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten mit Bravour ein Stück, dass im Stil amerikanischer Highschool-Teenie-Komödien aus den 2000er Jahren mit einer Prise Selbstironie das Publikum zum Lachen brachte. Mit den rasanten Szenenwechsel, die auf einer kleinen Bühne im Musiksaal durchgeführt wurden, und professioneller Schauspielkunst der Mädchen und Jungen aus den Klassen 5 und 6, wurde das Publikum zur vollsten Zufriedenheit unterhalten. Diese wurden mit tosendem Applaus und drei „vollen Häusern“ für ihr schauspielerisches Talent sowie für die Organisation der Aufführung belohnt.

Auch im Schuljahr 17/18 wird die Theater-AG weitergeführt. Sie arbeitet bereits an einem neuen, spannenden Projekt, das ebenso zum kommenden Schuljahresende dem Publikum präsentiert wird…

Tag des Schulgartens

Am Di., den 20.6.2017 nahm die Erich Kästner Gemeinschaftsschule Weinstadt an dem bundesweiten “Tag des Schulgartens”.
Gleich zu Beginn konnten die Staatssekretärin MdL Frau Gurr-Hirsch, OB Scharmann, Hr. Häussler von der Bürgerstiftung und Hr. Schmid von der VR Bank von Schulleiter Alfred Schlatterer und der für den Garten verantwortlichen Jugendbegleiterin Margit Seidel herzlich begrüßt werden.
Den ganzen Vormittag hatten die Schüler/innen der Garten AG bereits dem Schulgarten mit liebevoller Hingabe den letzten Feinschliff gegeben: Ein blumig bemalter Findling diente als Wegweiser, verschiedene gemütliche Sitzplätzen wurden hergerichtet, Infoplakate und Fahnen gestaltet, Mitmachaktionen, wie ein Duft Quiz und der Bau von Wildbienenbehausungen wurden hergerichtet ,selbstgebackenes Basilikumbrot zusammen mit selbsthergestelltem Kräuteraufstrich und Sirups angerichtet.
Mit großer Freude und berechtigtem Stolz führten die Schüler/innen die beeindruckten Gäste durch die Anlage, erklärten das Insektenhotel, die Bienen und die zahlreichen Tierbehausungen, zeigten das grüne Klassenzimmer und die verschiedenen Beete und erzählten von ihrer Arbeit rund um den Schulgarten.
Trotz großer Hitze war der Garten bis zum Abend ständig mit interessierten Besuchern gefüllt, die sich alle einig waren:
Die EKS besitzt ein wunderschönes, einzigartiges Paradies, in dem sich Mensch und Tier sehr wohl fühlen.
Einen ganz herzlichen Dank an alle Sponsoren und Freunde die den Schulgarten in den letzten 10 Jahren auf irgendeine Weise unterstützt haben. Ganz besonders auch an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieses unvergesslichen Schul-Gartentages beigetragen haben; insbesondere die engagierten Lehrer/innen Frau Reissmüller, Frau Mayer, Frau Gonzales, Frau Meier ,Herr Weiss, Herr Kaprano, Herr Schwalm sowie Schulleiter Schlatterer, die mit ihren Klassen zeigten, wie sie den Garten auf unterschiedliche Weise für ihren Unterricht nutzen.

Tag des Schulgartens

Kastanienlaubsammelaktion

Im Oktober 2017 folgte die Garten-AG unserer Schule dem Aufruf der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), an der gemeinsamen Sammelaktion des Kastanienlaubs teilzunehmen.
Hintergrund hierzu ist die Kastanienminiermotte, ein Kleinschmetterling, der seine Eier an Kastanienblättern ablegt. Dessen Raupen fressen dann zwischen Blattober- und Unterseite und bringen die Blätter dadurch zum frühzeitigen Absterben. Oft beobachtet man schon im Sommer Bäume mit herbstlich braunem Laub. Mehrjähriger Fraß schwächt die Bäume und kann Ursache für ein Absterben sein. Die letzte Faltergeneration eines Jahres überwintert in den abgefallenen Blättern. Ziel ist es, diesen Kreislauf auf umweltschonende Weise zu durchbrechen und die „Rosskastanienkrankheit“ dadurch einzudämmen.
So machte sich die Garten-AG das vierte Jahr in Folge auf den Weg zum alten Endersbacher Rathaus, dem gegenüber drei große alte Kastanienbäume stehen. Hier fegten, rechten und füllten sie mit Eifer 34 Säcke mit Kastanienlaub – in nur 90 Minuten! Unterstützt und begleitet wurden sie dabei wie jedes Jahr von Herrn Schmidt (SDW), der von diesem überaus ungewöhnlichen Fleiß tief beeindruckt war.
Wie jedes Jahr hatten wir viel Spaß und Freude, zumal sich „unsere“ Kastanienbäume schon deutlich erholt haben. Bei dieser positiven Entwicklung wurde beschlossen, im nächsten Jahr noch einmal speziell diesen Bäumen zu helfen und sich danach einen neuen Standort mit stark befallenen Bäumen zu suchen.
Ein herzliches Dankeschön an den Bauhof, der wie immer für die Abfuhr und Vernichtung des Kastanienlaubs sorgte.
Von der SDW erhielten die Kinder neben großem Lob ein Tierposter und eine Teilnehmerurkunde für die Schule.

Tag der offenen Tür 2018 - "Schee war's!"

Wie schon im vergangenen Jahr öffnete die Erich Kästner Gemeinschaftsschule am Freitag, den 9.3., für die zukünftigen Fünftklässler und deren Familien, sowie alle interessierten Gäste ihre Tür.
Schon beim Betreten der Schule erwartete die Besucher ein vielfältiges Angebot an Mitmachaktionen, Präsentationen und Ausstellungen. Die Schülerinnen und Schüler hatten mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Schule schön gestaltet und trugen mit ihrem Einsatz maßgeblich zur einladenden Stimmung bei.
Im Eingangsbereich befand sich ein Stand der Schulleitung, an dem man sich über das Gemeinschaftsschulkonzept informieren konnte, Schüler und Schülerinnen aus der fünften und siebten Klasse boten Schulhausführungen an.
Verschiedene Aktionen luden zum Mitmachen ein: Achtklässler stellten für die Gäste Buttons her, im Schulgarten konnte man Taschengärten zum Mitnehmen pflanzen und in den naturwissenschaftlichen Räumen übten sich die Zehntklässler im „Goldmachen“ und stellten mit den jungen Besuchern Wunderkerzen her.
Mehrere Klassenzimmer der Gemeinschaftsschule waren geöffnet. Hier wurde die Arbeitsweise der Gemeinschaftsschule gezeigt und erklärt. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte beantworteten die Fragen der Gäste.
Auch einige der Kooperationspartner der Erich Kästner-Schule waren anwesend und stellten ihr Angebot an der Schule vor. Einige Angebote, wie Beatboxen und Videoclip-Dancing bereicherten das Programm durch begeisternde Auftritte.
Bei der von Eltern der Klasse 6a organisierten Bewirtung mit Kaffee und Kuchen konnten sich die Besucher und Lehrer austauschen.
Hier ein paar schöne Impressionen :

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de