ERICH KÄSTNER SCHULE

Tag der offenen Tür am 13.02.2020

Auch in diesem Jahr öffnen wir wieder unsere Türen und laden alle Interessierten ein, sich umzuschauen und die Erich Kästner-Schule kennen zu lernen.
Wie bieten am

Donnerstag, 13. Februar 2020 zwischen 15.00 und 17.30 Uhr

Schulhausführungen, Ausstellungen, Mitmachaktionen und Aufführungen an.

Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und selbstverständlich unsere Schülerinnen und Schüler stehen bereit, um Fragen zu beantworten und die Schule zu präsentieren.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Spontanes Weihnachtskonzert

Was für eine gelungene Überraschung: Am 16.12.2019 ertönte während der ersten Unterrichtsstunde der Erich Kästner Gemeinschaftsschule weihnachtliche Musik im ganzen Schulhaus.

Grund dafür war ein Spontankonzert, das unter Leitung von Frau Nachtrieb von Schülerinnen und Schülern nahezu aller Klassenstufen in der Woche zuvor vorbereitet wurde. Keiner wusste von den heimlichen Machenschaften in der Vorweihnachtszeit und selbst die Schulleitung wurde nicht eingeweiht, als sich das kleine Orchester im Verborgenen traf, um sich auf den Auftritt vorzubereiten – umso größer war die Überraschung.

Als plötzlich die Musik während des Unterrichts durch das Schulhaus schallte, verließen Stück für Stück die Lehrkräfte gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schüler die Klassenräume und begaben sich ins Foyer. Dort genossen alle beteiligten die klassischen Weihnachtslieder und sangen mit. Nach 15 Minuten war das Konzert leider auch schon zu Ende und der Unterricht wurde wieder aufgenommen.

EKS bei den Sternen

Passend zur dunklen Jahreszeit und bei sternklarem Himmel fuhr am Abend des 04.12.2019 eine Gruppe aus der Erich Kästner Gemeinschaftsschule zur Sternwarte nach Welzheim. Dies geschah auf Initiative der Bücherei AG.

Über 30 Personen machten sich dort oben vom Parkplatz zu Fuß auf den unbeleuchteten Weg. So konnten sich die Augen bereits an die Lichtverhältnisse gewöhnen. Am Eingang wurde die Gruppe von einem Mitglied der Sternwarte begrüßt. Genau zu diesem Zeitpunkt zog die internationale Raumstation ISS ihre Bahn am Himmel.

Dann ging es hinauf zur Kuppel. Nach einer kurzen Einweisung durfte jede Person reihum durch das große Linsenteleskop schauen. Als erstes Objekt war der Mond mit seinen unzähligen Kratern zu sehen. In den nächsten Runden konnten unter anderem zwei Doppelsterne, ein Kugelsternhaufen sowie die Plejaden bestaunt werden.

Von einem „weißen Zwerg“ war nur noch die Gashülle zu sehen, ein ungewöhnlicher Anblick. Solch ein weißer Zwerg entsteht durch den Tod eines Sterns. Ein Blick in die Nachbargalaxie Andromeda führte allen die Dimension vor Augen, in der sich unser Sonnensystem befindet.

Der Ausklang dieser Exkursion fand wieder vor der Sternwarte statt, wo die momentan sichtbaren Sternbilder mithilfe eines Laserpointers aufgezeigt wurden.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, wie vorbildlich sich die Schüler und Schülerinnen trotz der eisigen Kälte in der Kuppel verhielten. Es war ein schönes Gemeinschaftserlebnis, das sich vielleicht im nächsten Jahr wiederholen lässt.

Beate Lachenmaier, Schulbücherei der EKS

Trickfilmproduktion an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule

Das Profilfach Kunst der Klasse 9 nahm in diesem Schuljahr an einem Kunstprojekt des Kreisjugendamtes Rems-Murr-Kreis teil. Ziel war es zum 30. Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention mit der Produktion eines Filmes auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Mehrere Schulen und Kindertagesstätten waren ebenfalls Teil dieses Projektes.

Unter der Leitung der Profilfachlehrkräfte Marina Gonzales und Stefano Mileci produzierten die Schülerinnen und Schüler innerhalb von 3 Wochen an zwei Workshop-Nachmittagen und einigen zusätzlichen Schulstunden erfolgreich einen Trickfilm. Mit Figuren und Elementen aus buntem Papier sowie mit Hilfe von iPads zeigten die Jugendlichen, was für sie das Recht auf Bildung bedeutete. Sowohl mit der Durchführung als auch mit dem Ergebnis waren alle beteiligten sehr zufrieden.

Dieser Film wurde am 20.11.2019 im Rahmen einer Veranstaltung des Kreisjugendamtes des Rems-Murr-Kreises in Backnang zum Jubiläum der Kinderrechtskonventionen vorgestellt.

Der Trickfilm wird von nun an auch im Unterricht der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in unterschiedlichen Fächern und Klassen zum Einsatz kommen. In Kürze wird er auch auf der Homepage www.eks-weinstadt.de zu sehen sein.

Medienpädagogischer Nachmittag an der EKS

Am 17.10.2019 fand an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule ein pädagogischer Nachmittag statt, der von der Arbeitsgruppe stark-stärker-wir organisiert wurde.

Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiter der Schule kamen zusammen, um sich über das Nutzungsverhalten von Jugendlichen und die damit verbundenen Gefahren auszutauschen. Sie wurden dabei von Referenten des Landesmedienzentrums unterstützt.

In Form von Workshops bekamen die Teilnehmer Informationen zu den Themen Cybermobbing, Hatespeeches und Mediennutzung Jugendlicher am Beispiel von Social Media. Ziel des informativen Nachmittags war nicht nur ein reiner Informationsaustausch, sondern auch die Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer. Es wurden konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht vorgestellt und besprochen. Weitere Themen waren der Umgang mit Daten und Regeln, Verhalten und Werte in Social Media.

Da in der Gesellschaft vermehrt Probleme und Gefahren in Bezug auf die Nutzung von Medien entstehen und dieser Trend auch in der Schule zu beobachten ist, rückt dieses Thema auch in den Fokus der Erich Kästner Gemeinschaftsschule. Die Schulleitung, die Lehrkräfte und die Mitarbeiter der Schule möchten mit dieser ersten Veranstaltung im Schuljahr 19/20 ein Bewusstsein für achtsame Mediennutzung schaffen und diese Werte an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Beteiligung der Erich Kästner Gemeinschaftsschule am Projekt 101 Schulen statt, das Workshops und Infoveranstaltungen für Pädagogen, Eltern und Schülerinnen und Schüler zu aktuellen Themen anbietet.

(Bildrechte: Robin Worrall / https://unsplash.com/photos/FPt10LXK0cg)

Projekttage der Edeka-Stiftung „Fit für dein Leben“

Weinstadt. Schülerinnen und Schüler lernen bei Projekttagen gesund und nachhaltig zu leben.

Am 08. und 10. Juli 2019 fanden an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule zwei außergewöhnliche Projekttage statt, die den Nerv der Zeit nicht besser hätten treffen können. Unter dem Motto „Fit für dein Leben“ coachten Mitarbeiter der Edeka-Stiftung und des Edeka-Marktes Reichert in Endersbach Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 zu den Themen Ernährung, Bewegung und Umwelt.

Im Vordergrund stand vor allem die Praxis: Der Tag startete mit einer Begrüßung und einem ausgewogenen Frühstück, ging weiter mit einer Runde Sport und schloss mit einem großen Mittagessen ab. Alles wurde frisch und eigenhändig zubereitet – sowohl von den Mitarbeitern als auch von den Jugendlichen. Hin und wieder gab es auch Snacks, Getränke ohne Zucker sowie Wasser gab es am laufenden Band.

Zu den kulinarischen Highlights gehörten geröstete Insekten. Auch wenn ein Teil der Teilnehmer nicht probieren wollte, war der Großteil der Schülerinnen und Schüler mutig genug diese Alternativen für Eiweiß zu kosten.

Die Schülerinnen und Schüler waren von allen Programmpunkten und kleinen Theorie-Inputs begeistert und waren für neue Einsichten zur Gesundheit und Nachhaltigkeit sehr dankbar.

Die Nahrungsmittel und die Getränke kamen vom örtlichen Edeka-Markt Reichert, ohne dessen großzügige Spende die Projekttage nicht realisiert werden konnten. Ebenso wurden Mitarbeiter ganztägig für die zwei Projekttage freigestellt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön seitens aller Beteiligten der Erich Kästner Gemeinschaftsschule.

Aufgrund des Erfolges wird die Edeka-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Edeka-Markt Reichert die Kooperation mit der Erich Kästner Gemeinschaftsschule auch im Schuljahr 2019/2020 fortführen. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitarbeiter der Schule freuen sich sehr darauf.

Kein Artikel vorhanden