ERICH KÄSTNER SCHULE

Trickfilmproduktion an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule

Das Profilfach Kunst der Klasse 9 nahm in diesem Schuljahr an einem Kunstprojekt des Kreisjugendamtes Rems-Murr-Kreis teil. Ziel war es zum 30. Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention mit der Produktion eines Filmes auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Mehrere Schulen und Kindertagesstätten waren ebenfalls Teil dieses Projektes.

Unter der Leitung der Profilfachlehrkräfte Marina Gonzales und Stefano Mileci produzierten die Schülerinnen und Schüler innerhalb von 3 Wochen an zwei Workshop-Nachmittagen und einigen zusätzlichen Schulstunden erfolgreich einen Trickfilm. Mit Figuren und Elementen aus buntem Papier sowie mit Hilfe von iPads zeigten die Jugendlichen, was für sie das Recht auf Bildung bedeutete. Sowohl mit der Durchführung als auch mit dem Ergebnis waren alle beteiligten sehr zufrieden.

Dieser Film wurde am 20.11.2019 im Rahmen einer Veranstaltung des Kreisjugendamtes des Rems-Murr-Kreises in Backnang zum Jubiläum der Kinderrechtskonventionen vorgestellt.

Der Trickfilm wird von nun an auch im Unterricht der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in unterschiedlichen Fächern und Klassen zum Einsatz kommen. In Kürze wird er auch auf der Homepage www.eks-weinstadt.de zu sehen sein.

Medienpädagogischer Nachmittag an der EKS

Am 17.10.2019 fand an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule ein pädagogischer Nachmittag statt, der von der Arbeitsgruppe stark-stärker-wir organisiert wurde.

Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiter der Schule kamen zusammen, um sich über das Nutzungsverhalten von Jugendlichen und die damit verbundenen Gefahren auszutauschen. Sie wurden dabei von Referenten des Landesmedienzentrums unterstützt.

In Form von Workshops bekamen die Teilnehmer Informationen zu den Themen Cybermobbing, Hatespeeches und Mediennutzung Jugendlicher am Beispiel von Social Media. Ziel des informativen Nachmittags war nicht nur ein reiner Informationsaustausch, sondern auch die Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer. Es wurden konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für den Unterricht vorgestellt und besprochen. Weitere Themen waren der Umgang mit Daten und Regeln, Verhalten und Werte in Social Media.

Da in der Gesellschaft vermehrt Probleme und Gefahren in Bezug auf die Nutzung von Medien entstehen und dieser Trend auch in der Schule zu beobachten ist, rückt dieses Thema auch in den Fokus der Erich Kästner Gemeinschaftsschule. Die Schulleitung, die Lehrkräfte und die Mitarbeiter der Schule möchten mit dieser ersten Veranstaltung im Schuljahr 19/20 ein Bewusstsein für achtsame Mediennutzung schaffen und diese Werte an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Beteiligung der Erich Kästner Gemeinschaftsschule am Projekt 101 Schulen statt, das Workshops und Infoveranstaltungen für Pädagogen, Eltern und Schülerinnen und Schüler zu aktuellen Themen anbietet.

(Bildrechte: Robin Worrall / https://unsplash.com/photos/FPt10LXK0cg)

EKS beim Streuobsttag 2019

Die Erich Kästner Gemeinschaftsschule nimmt auch dieses Jahr mit viel Begeisterung und Engagement am Weinstädter Streuobsttag teil. Die Besucher haben dort unter anderem die Möglichkeit an verschiedenen Mitmach-Aktionen teilzunehmen.

Als Beitrag zur Insektenschutzmaßnahme kann man zum Beispiel am Stand der Schulgarten-AG Insektenhotels selber bauen. Wer triste und leblose Gegenden in der Stadt mit etwas Natur aufhübschen möchte, wird mit Saatbomben bedient. Das sind kleine Tonerde-Kugeln, in deren Inneren sich verschiedene Arten von Blumensamen befinden. Sobald es regnet oder die Kugeln gegossen werden, keimen die Samen, durchbrechen die Kugelwand und blühen in voller Pracht.

Die Schülerinnen und Schüler bieten am Streuobsttag auch unterschiedliche kulinarische Leckereien an. Passend zur Jahreszeit verkauft die neu entstandene Catering-AG der Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Kooperation mit den Klassen 10 Kürbissuppe an. Die Klassen 8 sorgen mit Kaffee und Kuchen für einen gemütlichen Sonntagnachmittag.

Die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Erich Kästner Gemeinschaftsschule freuen sich darauf.

Der Streuobsttag ist ein Gemeinschaftsprojekt Weinstädter Vereine, Unternehmen und Institutionen, das von der Stadt Weinstadt unterstützt wird. Er findet am 20. Oktober 2019 von 11 bis 17 Uhr in den Mühlwiesen in Großheppach statt.

(Bildrechte: Nathan Hulsey / https://unsplash.com/photos/zXQFq-KDNFs)

Projekttage der Edeka-Stiftung „Fit für dein Leben“

Weinstadt. Schülerinnen und Schüler lernen bei Projekttagen gesund und nachhaltig zu leben.

Am 08. und 10. Juli 2019 fanden an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule zwei außergewöhnliche Projekttage statt, die den Nerv der Zeit nicht besser hätten treffen können. Unter dem Motto „Fit für dein Leben“ coachten Mitarbeiter der Edeka-Stiftung und des Edeka-Marktes Reichert in Endersbach Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 zu den Themen Ernährung, Bewegung und Umwelt.

Im Vordergrund stand vor allem die Praxis: Der Tag startete mit einer Begrüßung und einem ausgewogenen Frühstück, ging weiter mit einer Runde Sport und schloss mit einem großen Mittagessen ab. Alles wurde frisch und eigenhändig zubereitet – sowohl von den Mitarbeitern als auch von den Jugendlichen. Hin und wieder gab es auch Snacks, Getränke ohne Zucker sowie Wasser gab es am laufenden Band.

Zu den kulinarischen Highlights gehörten geröstete Insekten. Auch wenn ein Teil der Teilnehmer nicht probieren wollte, war der Großteil der Schülerinnen und Schüler mutig genug diese Alternativen für Eiweiß zu kosten.

Die Schülerinnen und Schüler waren von allen Programmpunkten und kleinen Theorie-Inputs begeistert und waren für neue Einsichten zur Gesundheit und Nachhaltigkeit sehr dankbar.

Die Nahrungsmittel und die Getränke kamen vom örtlichen Edeka-Markt Reichert, ohne dessen großzügige Spende die Projekttage nicht realisiert werden konnten. Ebenso wurden Mitarbeiter ganztägig für die zwei Projekttage freigestellt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön seitens aller Beteiligten der Erich Kästner Gemeinschaftsschule.

Aufgrund des Erfolges wird die Edeka-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Edeka-Markt Reichert die Kooperation mit der Erich Kästner Gemeinschaftsschule auch im Schuljahr 2019/2020 fortführen. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitarbeiter der Schule freuen sich sehr darauf.

Exkursion nach Straßburg

Kurz vor Beginn der Sommerferien am 22. Juli 2019 war es endlich soweit: Der Französischkurs der der Klassenstufe 8 startete zur lang ersehnten zweitägigen Exkursion nach Straßburg.

Bei schönem Sommerwetter kamen die Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Fachlehrer mittags in Straßburg an. Als erster Programmpunkt fand am Nachmittag eine Stadtführung durch die historische Altstadt und das bekannte Viertel La Petite France statt. Dort bekamen sie während der einstündigen Führung spannende Einblicke in die Geschichte der Stadt sowie in die französische Kultur und Lebensart.

Der erste Höhepunkt war die Besichtigung des Straßburger Münsters. Danach schlenderte die Gruppe durch die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Gassen. Ganz nebenbei erfuhr sie, wo es in der Stadt die besten Baguettes und Croissants gibt.
Der Glanzpunkt des Abends war ein Lichtspektakel an der Kathedrale, das alle faszinierte.

Am nächsten Morgen ging es weiter mit einer Bootsrundfahrt auf der Ill vorbei am Viertel La Petite France, der Neustadt und dem Europaviertel. Zum Mittagessen gab es traditionellen Flammkuchen in einem typisch elsässischen Restaurant. Der Abschied fiel schwer und alle waren sich einig: C’est bien Strasbourg!

Wir unterstützen Wildbienen-Projekt der Universität Freiburg

In Deutschland ist in den letzten Jahren ein starker Insektenrückgang zu beobachten. Diesen Trend bestätigen nicht nur mehrere wissenschaftliche Studien, sondern auch die Zunahme von Projekten und Aktionen zum Schutz von Insekten. Auch die Medien versuchen die Wichtigkeit von Bienen, Schmetterlingen und Co ins Bewusstsein zu rücken – denn die kleinen Tiere spielen eine zentrale Rolle in der Funktion der Ökosysteme, die lebenswichtig für den Menschen sind.

Forscherinnen und Forscher der Albert-Ludwigs Universität Freiburg verschicken deshalb kleine Insektenhäuser, die Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland den Sommer über aufstellen und beobachten. Nach der Saison werden diese an das Forscherteam zurückgesendet, das die Art und Anzahl der vorkommenden Insekten für den Schulstandort analysiert. Beispielsweise können dadurch Ausbreitung neuer Arten oder Nahrungsgewohnheiten erfasst werden. Ziel ist es, Ursachen für den Insektenrückgang zu identifizieren und gezielt Lösungen für dieses Problem zu finden.

Seit Ende März 2019 gibt es an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule zwei Nistkästen, die Wildbienen den Sommer über als Nisthilfe dienen sollen. Diese wurden von den Klassenstufen 6 unter der Leitung der Fachlehrer Markus Vollmer und Dominik Kaprano im bereits bestehenden Insektenhotel der Schule integriert. Unterstützt wurden sie dabei von der schuleigenen Bienenexpertin Margit Seidel, die dieses Projekt für die Schule an Land zog und koordinierte.

Im Rahmen des Fachs Biologie, Naturphänomene und Technik werden die Kinder nun regelmäßig die Nistkästen beobachten. Zudem werden sie durch zwei Lehramtsanwärterinnen der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg, die im Rahmen ihrer Zulassungsarbeit ebenfalls in diesem Projekt involviert sind, mit aktuellem Unterrichtsmaterial versorgt.

Wer sich einen Einblick in die Arbeit der Schülerinnen und Schüler verschaffen möchte und auf dem aktuellen Stand bleiben möchte, kann die Instagram-Seite schulinsektenhaus2019 oder die Homepage der Erich Kästner Gemeinschaftsschule www.eks-weinstadt.de besuchen. Weitere Informationen zum Projekt können auf der Homepage www.schulinsektenhaus.de eingeholt werden.

Das Projekt wird vom UWC Robert Bosch College Freiburg unterstützt und von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Kontakt

Tel.: 07151/969480
E-Mail: poststelle_at_eks-weinstadt.schule.bwl.de